Das Wahlforum der Landeszentrale für Politische Bildung am 2. Juli in Wurzen war eine gut besuchte und spannende Veranstaltung. Viele Fragen der Gäste drehten sich um das große Thema Bildung – das zeigt mir, dass dieses Thema den Menschen vor Ort ebenso am Herzen liegt wie mir. Franziska Mascheck war als Zuhörerin dabei und berichtet über das Wahlforum.

DSC00685

„Wie lernen unsere Kinder? Wie müssen Schulklassen aussehen, um gute Lernerfolge und anregendes Lernklima zu gewährleisten? Wie weit sind die Wege zur Schule? Was brauchen wir alle gemeinsam, damit unsere Zukunft nachhaltig gesichert bleibt?

DSC00733

Auf all diese Fragen antwortete Birgit Kilian im Wahlforum am 2. Juli mit klaren Aussagen: „Kurze Beine, kurze Wege“, kleine Klassen, reformpädagogische Konzepte und langes gemeinsames Lernen sind ihre fundierten Positionen für eine zeitgemäße Bildungspolitik und den sozialen Zusammenhalt. Auch für Referendare sind diese modernen Lernorte als Arbeitsorte attraktiv, womit Birgit Kilian das Argument fehlender Lehrer für derartige Schulmodelle entkräften konnte.

DSC00749

Das Thema Bildung betrifft alle Bereiche des Lebens in unseren Dörfern und Städten im ländlichen Raum. Eine kinder- und familienfreundliche Politik, die das gesellschaftliche Miteinander als Ganzes betrachtet, wirkt sich positiv auf das lebendige Gemeinwesen im Ort aus – von den kleinen Dingen, wann der Bus oder die Bahn fährt, über die Frage, wie man Fachkräfte in ländlichen Regionen gewinnt und hält, bis hin zum komplexen Thema, wie wir günstige Voraussetzungen für junge UnternehmerInnen schaffen.

https://www.flickr.com/photos/birgitkilian/48182803592/

Als Mutter von fünf Kindern und frühere Schulleiterin bearbeitet Birgit Kilian die politischen Aufgaben für Familien und Menschen aller Generationen mit exzellentem Fachwissen und großer Lebenserfahrung. Das zeichnet sie aus gegenüber den Mitbewerbern die sich ebenfalls im Wahlforum den Fragen des Publikums stellten.