Mit überhöhter Geschwindigkeit durch die 30er Zone vor einem Kindergarten

Es gibt eine Unterschriftenaktion für Tempo 30 vor dem Kindergarten in Panitzsch. Eine aktive Seniorin hat diese ins Leben gerufen. Sie benötigt bis Mitte Juli 2.000 Unterschriften aus Borsdorf, um sie dann beim Landrat einzureichen. Sie hat mich gefragt, ob ich sie unterstütze. Das tue ich sehr gerne, denn mir ist es extrem wichtig, dass wir den Bereich vor dem Kindergarten für Eltern und für die Kinder sicherer bekommen.

Wer also unterschreiben möchte, schickt mir eine Nachricht, alles weitere klären wir dann. Wir bekommen das mit den Unterschriften hin. Ich finde es toll, dass nicht nur die Eltern der Parthenflöhe so aktiv sind, sondern auch Menschen, deren eigene Kinder schon groß sind.

Überhaupt müssen wir uns gemeinsam Gedanken machen, wie wir unsere Straßen für alle Bürger sicher gestalten, insbesondere für die schwächeren Verkehrsteilnehmer. Wir müssen dafür sorgen, dass Tempo 30 vor allen Kindergärten, Schulen, Alten- und Pflegeheimen und allen Einrichtungen der Behindertenhilfe zum Standard wird. Wenn wir alle gemeinsam dafür eintreten, können wir dieses Ziel ohne weiteres erreichen!